Direkt zum Inhalt

Einsätze

2018 (3) | 2017 (2) | 2016 (11) | 2015 (33) | 2014 (15) | 2013 (19) | 2012 (13) | 2011 (7) | 2010 (2) | 2009 (4) | 2008 (1)

Orkantief Dirk: Tannen auf der Tarper Straße

Alarmierung am 24.12.2013 um 9.07 Uhr per Sirene/Pager/SMS

Das Orkantief Dirk hat auch in Wanderup seine Spuren hinterlassen.
Bäume sägen statt Weihnachtskaffee.

Sturm statt Schnee: Über Norddeutschland sind an Heiligabend heftige Böen hinweggefegt. Am Leuchtturm Kiel wurden Windgeschwindigkeiten von 101 Stundenkilometern gemessen, wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Dienstag in Hamburg sagte - der Spitzenwert in Schleswig-Holstein.

Trafo im Windpark brennt

Alarmierung am 14.12.2013 um 15.06 Uhr per Sirene/Pager/SMS

Im Windpark Wanderup West brennt ein Transformator in der Nähe einer Windmühle.

Da die Anlage noch unter Spannung steht, wird als erstes das Stromnetz der Windmühlen durch einen Fachmann abgeschaltet.

Die Feuerwehr kann nur den Brand beobachten. Der Transformator ist nicht mehr zu retten.

Sturmtief "Xaver" kommt

Alarmierung am 05.12.2013 um 14.22 Uhr per Sirene/Pager SMS

Die Leitstelle Nord alarmiert auf Grund des herannahenden Sturmtiefs "Xaver" alle Feuerwehren im gesamten Kreisgebiet.

Das Sturmtief "Christian" vom 28.10. hat aber bereits ganze Arbeit geleistet und die Bevölkerung ist entsprechend vorbereitet

Das Gerätehaus wird bis ca. 22 Uhr besetzt, jedoch erfolgen keine weiteren Alarmierungen, so dass alle Kameraden wieder abrücken können.

Rettungsdienst fordert Unterstützung an

Alarmierung am 13.11.2013 um 20.02 Uhr per Sirene, Pager, SMS

Während der im Feuerwehrgerätehaus stattfindenden Vorstandssitzung fängt der Pager von Jan Breuer an zu piepen:

Der Rettungsdienst fordert technische Unterstützung an.

Innerhalb kürzester Zeit ist das LF8 besetzt und rückt mit "prominenter" Besatzung aus.

Im Süderweg muss eine Person per Tragehilfe aus dem Obergeschoss die enge Treppe hinab transportiert werden.

Nach 20 Minuten ist der Einsatz beendet und die Vorstandssitzung wird fortgeführt.

Sturmtief "Christian" wütet in Wanderup

1. Alarmierung um 28.10.2013 um 13.58 Uhr per Sirene, Pager und SMS

Auch in Wanderup hat das Sturmtief "Christian" seine Spuren hinterlassen.

Zahlreiche Bäume sind umgestürzt und blockieren die Straßen.

Mehrere mit Kettensägen bewaffnete Trupps rücken aus um um zumindest die Rettungswege und Hauptstraßen freizuräumen.

In ganz Wanderup und Umgebung werden zahlreiche mächtige Bäume zersägt und mit Hilfe von Traktoren und Radladern beiseite geschoben.

Beim Dorfmuseum stürzt ein Baum um und beschädigt das Dach glückerlicherweise nur leicht.

Suche nach vermisstem Kind

Alarmierung am 17.10.2013 um 10.03 Uhr durch die Leitstelle.

Ein kleines Kind konnte trotz intensiver Suche durch die Eltern nicht gefunden werden.

Es stellte sich heraus, dass das Kind sich auf dem Weg zum Spielplatz versteckt hatte.

Das Kind wurd nach kurzer Zeit wohlbehalten wieder in der Nähe des Elternhauses aufgefunden.

Lastwagen überschlägt sich

Alarmierung am 20.08.2013 um 10.25 Uhr durch die Leitstelle

Ein schwerer Lastwagenunfall hat am Dienstagvormittag für eine stundenlange Vollsperrung der Bundesstraße 200 zwischen Wanderup und Viöl geführt.
Aus noch ungeklärter Ursache war ein Lastwagen mit Anhänger von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich überschlagen.

Die ersten Notrufe von Unfallzeugen und Anwohnern gingen gegen 10.25 Uhr in der Rettungsleitstelle ein, die daraufhin neben den Feuerwehren Jörl, Wanderup und Viöl auch zwei Rettungswagen und den Flensburger Notarzt alarmierte.

Seiten