Direkt zum Inhalt

Einsätze

2018 (3) | 2017 (2) | 2016 (11) | 2015 (33) | 2014 (15) | 2013 (19) | 2012 (13) | 2011 (7) | 2010 (2) | 2009 (4) | 2008 (1)

Suche nach vermisstem Kind

Alarmierung am 17.10.2013 um 10.03 Uhr durch die Leitstelle.

Ein kleines Kind konnte trotz intensiver Suche durch die Eltern nicht gefunden werden.

Es stellte sich heraus, dass das Kind sich auf dem Weg zum Spielplatz versteckt hatte.

Das Kind wurd nach kurzer Zeit wohlbehalten wieder in der Nähe des Elternhauses aufgefunden.

Lastwagen überschlägt sich

Alarmierung am 20.08.2013 um 10.25 Uhr durch die Leitstelle

Ein schwerer Lastwagenunfall hat am Dienstagvormittag für eine stundenlange Vollsperrung der Bundesstraße 200 zwischen Wanderup und Viöl geführt.
Aus noch ungeklärter Ursache war ein Lastwagen mit Anhänger von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich überschlagen.

Die ersten Notrufe von Unfallzeugen und Anwohnern gingen gegen 10.25 Uhr in der Rettungsleitstelle ein, die daraufhin neben den Feuerwehren Jörl, Wanderup und Viöl auch zwei Rettungswagen und den Flensburger Notarzt alarmierte.

Verkehrsunfall auf der Bredstedter Straße

Alarmierung am 5.Mai 2013 um 7.24 Uhr über die Leitstelle per Sirene und SMS.

Auf der Bredstedter Landstraße ist in Höhe Großenwiehe "an der Schnellstraße" ist ein PKW in den Graben gefahren.

Bei der Ankunft stellte sich heraus, das der Fahrer selbst aus dem Fahrzeug aussteigen konnte.

Offensichtlich entstand kein Personenschaden und nur geringer Sachschaden.

Zu diesem Einsatz wurden neben den Wehren Wanderup, Großenwiehe und Schafflund auch die Wehren aus Schobüll, Lindewitt und Sillerup alarmiert, um nach den Aufräumarbeiten wieder zurückzukehren.

Transporter auf der L12 in den Graben gefahren

Alarmierung am 09.04.2013 um 2.34 Uhr

Auf der L12, Bredstedter Straße, ist ein Sprinter einer Dachdeckerfirma in den Straßengraben gefahren.

Der Fahrer konnte sich selbst befreien und blieb scheinbar unverletzt.

Die Ladung wurde auf gefährliche Güter untersucht, glücklicherweise mit negativen Ergebnis.

Die Wehren Linnau, Nordhackstedt, Riesbriek, Schafflund und Wanderup sowie Rettungsdienst und Polizei wurden alarmiert, wobei die Wehr Wanderup als erste Wehr an der Unfallstelle eintraf.

Fünf Verletzte nach schwerem Unfall

Alarmierung am 10.03.2013 um 10.27 Uhr durch die Leitstelle.

Der Unfall ereignete sich am Sonntag gegen 10.30 Uhr am Ortsausgang von Wanderup (Kreis Schleswig-Flensburg). Der Fahrer eines Opel Astras war auf der Landesstraße 15 in Richtung Tarp unterwegs, als er im Bereich einer Rechtskurve offenbar auf der schneebedeckten und glatten Straße ins Rutschen kam.

Das Auto stellte sich quer und rutschte in den Gegenverkehr. Der Fahrer eines in diesem Moment entgegenkommenden Kleinbusses konnte nicht mehr ausweichen und prallte frontal in die Beifahrerseite des Opels. 

Seiten